Über mich

Von den Wurzeln bis zur Krone:

Katharina Staab

Früh übt sich

Aufgewachsen im Familienweingut Staab im idyllischen Oberhausen an der Nahe, wurde mir der Wein bereits in die Wiege gelegt. Der anfängliche Frust darüber, die Herbstferien nicht mit Freizeit, sondern bei der Weinlese zu verbringen, ist schnell einer großen Dankbarkeit dafür gewichen, in dieser faszinierenden Welt aufwachsen zu dürfen. Mittlerweile führt mein älterer Bruder den Betrieb erfolgreich gemeinsam mit meinen Eltern. Doch wenn eine helfende Hand gebraucht wird, werden die Gummistiefel selbstverständlich wieder aus dem Schrank geholt! 

Beruf(ung)

Seit bereits fünf Jahren verschwimmen für mich hier die Grenzen. Als Marketingverantwortliche habe ich bei der Wein-Marktforschungsagentur Wine Intelligence, dem Online-Weinhändler Vicampo und der Sektkellerei Rotkäppchen Mumm mein Hobby zum Beruf gemacht.

die krönung

Mit meiner Wahl zur Naheweinkönigin 2016/2017 und zur Deutschen Weinkönigin 2017/2018 wurde meine Liebe zum Wein wahrhaftig gekrönt. Deutsche Weinkönigin? Klingt (für den ein oder anderen) seltsam, ist aber eine ziemlich coole Sache. Gewählt durch eine 70-köpfige Jury, war ich ein Jahr lang Hauptrepräsentatin des Deutschen Weins. Ob bei Degustationsmenüs in Hongkong, auf Messen in Tokio, bei Weinbloggern in Toronto oder in Weinbars in New York - meine Aufgabe war es, Menschen auf der ganzen Welt von unseren Weinen zu begeistern. Damals wie heute, ob mit oder ohne Krone, eine echte Herzensangelegenheit.

Wahl der Deutschen Weinkönigin - Portrait Katharina Staab

Wahl der Deutschen Weinkönigin - Die Blindverkostung

SAT.1 LIVE: Die Deutsche Weinkönigin Katharina Staab

Süddeutsche Zeitung Magazin: Die setzt dem Fass die Krone auf

209 Tage - 10 Länder - 113.415 km - 13 WeinAnbaugebiete - 88 Weingüter - 1.332 Weine

Mein Amtsjahr in Zahlen. Doch auch die können nicht beschreiben, wie sehr die Zeit als Deutsche Weinkönigin mein Leben an unvergesslichen Weinmomenten mit Menschen auf der ganzen Welt bereichert hat.